Sonntag, 29. Januar 2012

Lesemarathon # 4 und Nachlese

12:51 viel habe ich gestern nicht mehr gelesen. Ich hatte mir noch rausgesucht " Was scheren mich die Schafe" von Anke Richter. Das Buch habe ich von meiner Schwester zum Geburtstag bekommen, da ich eine liebe Freundin habe, die zur Zeit wieder in Neuseeland ist. *Winke zu Astrid wenn du hier liest*


Klappentext: Als Anke Richter auf eine Kostümparty mit dem Motto "Luftschlacht um England" eingeladen wird, ahnt sie: Kiwis und Kölner - dazwischen liegen Welten. Willkommen in Neuseeland - dem Land der Schafe, Hobbits und Verkleidungsfanatiker. Auch das Deutschlandbild der Einheimischen ist gewöhnungsbedürftig. Eigentlich wollte Anke Richter mal Kriegsreporterin werden. Jetzt führt sie einen humoristischen Kampf gegen Goretex-Germanen und unausrottbare Klischees. Wie deutsch darf man als gute Deutsche sein? Anke Richter sucht selbstironisch nach Antworten bei Surfern, Veganern, Vogelfreunden und Maori. Dort verordnet man ihr als Therapie: zurück zu den Wurzeln. Und sie gibt ihr Bestes, selbst bei einem Oktoberfest mit Engländern in Pickelhaube und auf der südlichsten Karnevalssitzung der Welt. Fettnäpfchen und Verständigungspannen pflastern ihren Weg. Als deutsche Serienstars zwischen Südsee und Antarktis einfallen, tun sich ungeahnte Dimensionen des Fremdschämens auf. Schließlich knickt sie ein - und wird vom Kraut zur Kiwi. Die kuriosen wie kritischen Streiflichter der Assimilation aus einem kleinen Land, das manchmal große Fragen aufwirft, werden nicht nur Neuseelandfans und Deutschlandflüchtlinge begeistern. (Quelle:Buchfreund)

Gelesen habe ich gestern nicht mehr ganz soviel 19 Seiten von 298.....

Adrians Ergebnis: er hat 20 Seietn in seinem Buch gelesen. Und das beste, er liest jetzt auch gerade wieder. Das hat sich dann wirklich gelohnt. Ihr müsst wissen er ist 14 und da haben Jungs doch ganz andere Sachen im Kopf. Doch ich bin für jede noch so kleine Seite dankbar die er liest.

Wie hat mir der Lesemarathon gefallen: Es ist das erste Mal das ich bei so einem Event mitgemacht habe. Es war für mich eine neue Erfahrung, da ich ja meist am stricken bin. Aber es hat mir großen Spaß gemacht. Und wenn der Lesemarathon noch einmal stattfindet, werde ich bestimmt wieder mitmachen, nur werde ich dann meinen Tagesablauf anders planen. Klar mit Pausen, aber kein Mama-Taxi usw.


Kommentare:

  1. Freut mich, dass es dir so einen Spaß macht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mich freut es auch, dass es dir gefallen hat und dass dein Sohn tatsächlich auch etwas gelesen hat :) Und ja, irgendwann gibt es den nächsten, so in zwei, drei Monaten oder so, wenn ich spontan mal wieder lust auf so was habe.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Worte